Mac Steuererklärung 2012 – Auf geht´s!

Die Steuererklärung 2012 am Mac bearbeiten

Mac Steuererklärung 2012Zum Glück gibt es mittlerweile auch native App´s um seine Steuererklärung am MAC zu erstellen. Schließlich war diese jährliche Aufgabe für viele Mac User der einzige Grund noch eine virtuelle Maschine mit Windows zu betreiben.

So richtig groß ist die Auswahl dann leider aber auch nicht. Ich habe mich für WISO Steuer 2012 entschieden. Auf den ersten Blick sieht alles recht übersichtlich aus. Momentan kämpfe ich mich durch die ersten Interviews zur Erfassung meiner persönlichen Daten.

WISO Steuer 2012 gibt´s im Mac-App-Store oder bei Amazon. Womit macht ihr eure Steuererklärung?

ähnliche Beiträge

Veröffentlicht von

Bernd

gefällt Dir dieser Artikel? Dann würde ich mich freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt oder durch einen Klick auf den Flattr Button ein wenig in meinen Klingelbeutel wirfst. Durch einen Amazon Einkauf über diesen Link unterstützt Du diesen Blog ebenfalls. Vielen Dank dafür!

  • Eine VM mit Windoof 7 installieren und ELSTER benutzen 🙂 Eine VM zu Testzwecken braucht man so oder so. Ich empfehle da VirtualBox von Oracle, ist halt Open Source und funktioniert.

    • Ich brauche eine WM zu Testzwecken seit einiger Zeit nicht mehr. Der Hinweis mit der kostenlosen VM ist klasse! Leider fallen dann aber immer noch die Lizenzgebühren für Windows an…

  • Ich bin mir nicht sicher. Ich glaube, dass man bei Microsoft mittlerweile eine kostenlose Lizenz für Windows XP bekommt, falls man es nur als VM einsetzt. Glaub das mal gelesen zu haben… Solltest du mal googlen. Falls es stimmt, hast du was zu posten 😉

  • Kennst du denn auch ein kostenloses Tool? Was sagst du zu Online Tools? Ich suche nämlich noch ein Tool, für meine erste Steuererklärung und bin gerade völlig überfordert. Über Hilfe wäre ich dir mehr als dankbar.

    Lieben Gruß
    Conelius

    • Hallo Cornelius,

      kostenlose Tools für den Mac habe ich leider noch nicht gefunden. Mit Online-Tools ist das so eine Sache: Ich habe ja mittlerweile wirklich viele Daten (wie Mails, Kalender, Fotos usw.) in der Cloud. Aber die Daten für meine Steuererklärung möchte ich doch auf meinem eigenen Rechner wissen und möchte nicht, dass sie auf irgendeinem dubiosen Server liegen.