Kostenlose Panoramafotos erstellen – Mein Panorama Workflow mit Hugin

Mit Hugin und Lightroom an PC und MAC Panoramen erstellen

Hugin Panoramasoftware

Panoramen, also aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzte Fotos, haben mich schon immer begeistert. Ich mag irgendwie die nicht alltägliche Perspektive auf den Bildern. Mittlerweile bieten selbst Kompaktkameras eingebaute Panoramafunktionen. Glücklicherweise lässt sich aber auch mit jeder anderen digitalen Kamera dank kostenloser Software ein günstiges Panoramafoto mit beeindruckender Qualität erstellen. In diesem Artikel will ich kurz mein Vorgehen zu Erstellung von Panoramafotos mit der kostenlosen Software Hugin beschreiben.

Mein Workflow

Über Panoramafotografie lassen sich ganze (übrigens erstklassige) Bücher füllen. Ich will daher hier einfach nur kurz meinen Workflow vorstellen, mit dem ich die unten gezeigten Panoramen erstellt habe:

  1. Fotos erstellen (in Kürze)
    Stativ verwenden, Kamera auf M, Autofokus aus, Überlappung der Bilder mindestens 30%, bei Objekten im Nah- und Fernbereich Nodalpunktadapter verwenden
  2. Import in Lightroom
    Fotos in Lightroom importieren, Weißabgleich anpassen, Objektivkorrektur aktivieren. Am besten an einem einzelnen Bild anfangen und diese Einstellung dann auf die anderen Bilder synchronisieren. Anschließend Export der Bilder als unkomprimiertes Tiff-Bild
  3. Hugin
    Jetzt kommt die kostenlose Software Hugin in Spiel, welches es als Mac oder Windows Version gibt. Die Tiff-Bilder mit Hugin importieren und ausrichten. Das wars auch schon. Natürlich bietet Hugin etliche Einstellungsmöglichkeiten und ich werde in weiteren Blog-Posts noch einmal darauf zurückkommen. Habt ihr die Bilder aber ordentlich mit einem Stativ und ausreichender Überlappung erstellt, funktionierte die Arbeit mit Hugin wirklich mit diesen wenigen Schritten.
  4. Import in Lightroom
    Das fertig „gestitchte“ Hugin-Panorama (auch wieder als Tiff-Bild ohne Komprimierung erstellen lassen) wird in Lightroom importiert und mit den gewünschten Einstellungen bearbeitet.

Ergebnis

So sieht das fertige Panorama mit ein wenig Nacharbeit in Lightroom aus:

Hugin Panorama
Hugin Panorama

Und hier das von Hugin erzeugte HDR-Panorama mit den gleichen (oder den selben?) Lightroom Einstellungen:

Hugin Panorama HDR
HDR-Version des Hugin Panorama

 Kostenpflichtige Alternativen

Als bekanntestes kostenpflichtiges Panoramatool gilt PTGui, welches natürlich auch mehr Funktionen als Hugin beinhaltet. PTGui besitzt ebenfalls eine HDR Funktion und auch einen eingebauten Viewer, mit dem die Panoramen direkt im Netz angezeigt werden können.

Weitere Infos

Falls ihr Lust bekommen habt ein Panorama zu erstellen schaut doch mal auf Paddy´s Panoramaseite vorbei. Hier gibt es echt schöne Bilder zu sehen. Auf Paddy´s Info-Seite zum Thema Panorama findet ihr viele Tipps und weitere Links zum Thema Panoramafotografie.

Und jetzt?

O.k., das Erstellen der ersten Panoramen klappt soweit schon mal. Jetzt brauche ich nur noch einen (möglichst kostenlosen) Viewer um innerhalb der Panoramen scrollen und diese im Netz zeigen zu können…

ähnliche Beiträge

Veröffentlicht von

Bernd

gefällt Dir dieser Artikel? Dann würde ich mich freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt oder durch einen Klick auf den Flattr Button ein wenig in meinen Klingelbeutel wirfst. Durch einen Amazon Einkauf über diesen Link unterstützt Du diesen Blog ebenfalls. Vielen Dank dafür!