Alte Sachen verkaufen: ebay vs Amazon

Amazon als pfiffige und günstige Alternative zu ebay

Bei Privatverkäufen von nicht mehr benötigten Sachen im Internet hat sich ebay

Im Gegensatz zum hart umkämpften Markt der Online Shops herrscht bei Verkaufsplattformen für Privatpersonen nahezu eine Monopolstellung des Markenriesen ebay. Der Ruf bei ebay einfach alles für einen guten Preis an den Mann oder die Frau zu bringen drängte Konkurrenten bislang in den Schatten. Eine allerdings stetig steigende Verkaufsprovision haben mich nach Alternativen ausschau halten lassen. Fündig geworden bin ich beim ebenbürtigen Online Riesen Amazon.

Das man bei Amazon nicht nur einkaufen, sondern z.B. auch seine alten Bücher, CDs, DVDs loswerden kann habe ich bereits hier beschrieben. Zusätzlich zu diesem Ankaufsmodell bietet Amazon aber auch die Möglichkeit gebrauchte Produkte über den Amazon Shop Käufern anzubieten. Dabei entstehen gegenüber ebay folgende Vorteile:

  • Freie Preisgestaltung
    Den Produktpreis legt man bei Amazon selbst fest. Ein Gebotsmodell gibt es hier nicht
  • Leichte Preisübersicht der Konkurrenz
    Während man bei ebay durch Beobachtung der Konkurrenz und deren ausgelaufener Auktionen oft mal ein paar Tage Zeit verschwendet, sind die Preise der Mitanbieter auf einen Blick zu erkennen. Jetzt kann man frei entscheiden ob man sein Gerät für ein paar Euro weniger anbietet.
  • Günstigere Verkaufsprovision
    Während ebay mittlerweile 9% Verkaufsprovision bei einem Artikel verlangt sind es bei Elektrogeräten bei Amazon nur 7%. Hinzu kommen bei beiden Portalen noch Gebühren für das Einstellen der Artikel. Auch hier ist Amazon mit 0,99€ pro Artikel sehr günstig.
  • Besserer Ruf
    Bei ebay treiben sich seit langem auch immer mehr Betrüger umher. Daher ist sein Ruf nicht mehr bei allen Kunden der beste. Amazon schlägt sich hier im zugegebenermaßen äußerst subjektiven Vergleich deutlich besser.
  • Längere Laufzeit
    Während die Laufzeit der Auktionen bei ebay maximal 10 Tage ist kann man Produkte bei Amazon viel länger anbieten und somit auch nicht so oft gesuchte Artikel besser verkaufen.

Ich werde Amazon für einige Artikel in der Zukunft weiter testen. Macht euch einfach selbst ein Bild welche Plattform sich für euch besser eignet und vergleicht Service und Preise für ebay und Amazon genau.

ähnliche Beiträge

Veröffentlicht von

Bernd

gefällt Dir dieser Artikel? Dann würde ich mich freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt oder durch einen Klick auf den Flattr Button ein wenig in meinen Klingelbeutel wirfst. Durch einen Amazon Einkauf über diesen Link unterstützt Du diesen Blog ebenfalls. Vielen Dank dafür!